In der Begleitung

Für Ehrenamtliche beginnt die Begleitung nach dem Erstbesuch der Koordinatorin, bei dem eine erste Absprache darüber erfolgt, wer, wie oft und wann begleitet werden soll. Die Einsätze werden dokumentiert, wobei die vertraulichen und persönlichen Begegnungen zwischen dem Ehrenamtlichen und demjenigen, den er begleitet, nicht Gegenstand der Dokumentation sind. Die Hospiz-Initiative Wesel legt großen Wert darauf, das ihr und den Mitarbeitenden entgegengebrachte Vertrauen zu bewahren und schützt die Intimsphäre der von ihr begleiteten Menschen.

Die Ehrenamtlichen brauchen einen geschützten und verlässlichen Raum, um ihre eigenen Erfahrungen und ihre Fragen auszusprechen.

Dazu dienen die Treffen in der Supervisionsgruppe und die regelmäßigen monatlichen Gruppentreffen. Hinzu kommen vielfältige Fortbildungsangebote.

Ehrenamtliche unterliegen der Schweigepflicht.

Hospiz - Initiative Wesel

Kiek in den Busch 87
46485 Wesel

Tel.:
0281/442 990 54

Email:
info(at)hospiz-wesel.de