Deutsche Bank Wesel: Auf Papier verzichtet und Gegenwert der Hospiz-Initiative Wesel gespendet

Das Team der Deutschen Bank in Wesel hat der Hospiz-Initiative Wesel e.V. (www.hospiz-wesel.de) eine Spende über 250 Euro überreicht. Im Vorfeld hatten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Bank bewusst darauf verzichtet, ihren Kunden - wie sonst üblich zum Jahresende - Taschen- und Wandkalender aus Papier zu überreichen. Den Gegenwert in Höhe von 250 Euro erhält jetzt die Weseler Hospiz-Initiative, die Menschen in ihrer letzten Lebensphase gemeinsam mit Ärzten und Pflegenden ganzheitlich begleitet.

Bettina van Husen, Leiterin der Deutschen Bank Wesel, sagte bei der Spendenübergabe: „Mit der Aktion haben wir zweierlei erreicht: Wir haben unseren Papierverbrauch reduziert und damit die Natur entlastet. Und wir unterstützen eine Initiative, die jeden Tag eine für uns alle so wichtige Aufgabe ehrenamtlich übernimmt.“ Die Geschäftsführerin des Vereins, Eva Chiwaeze, danke der Deutschen Bank für ihr Engagement und freute sich besonders, dass der gesamte Vorstand der Hospiz-Initiative bei der Spendenüberreichung anwesend war.

Das Foto zeigt Bettina van Husen (ganz rechts) mit ehrenamtlichen Mitarbeitern der Hospiz-Initiative Wesel bei der Spendenübergabe.