Abschied nehmen – weiter leben

Gesprächsgruppenangebot der Hospiz – Initiative Wesel  für Verwitwete

Mit dem Tod des Partners verändert sich das eigene Leben auf ungewollte und oft verwirrende Weise.

„Wie weiter leben?“ „ Wie aushalten, dass er oder sie nicht mehr da ist? Wohin mit den Gefühlen von Einsamkeit, Verlorenheit und Verlassenheit – und auch Sinnlosigkeit?“ „Wie ist das alles nur zu schaffen?“ „Was wird  aus mir?“ „Was ist noch vom Leben zu erwarten?“ „Was ist richtig – was ist falsch?“

In unserer Gesprächsgruppe haben Witwer und Witwen die Gelegenheit, im Kreis Betroffener über ihre Trauer zu reden und sich gegenseitig zu unterstützen.

Die Gruppe trifft sich ab  November  2018  bis Mai 2019 zunächst wöchentlich, dann alle vierzehn Tage und zum Ende hin monatlich am Mittwochnachmittag in der Regel zwischen 16:00 h und 18:00h  in Wesel.

Hilfreich ist die Gruppe für Trauernde, die in der Lage sind, über ihren Verlust zu sprechen und anderen und deren Erfahrungen zuzuhören.

Die Treffen werden durch die Trauerbegleiterin Hannelore Schmidt geleitet.
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, eine Anmeldung ist unbedingt nötig.

Information und Anmeldung: Hospiz – Initiative Wesel,

Tel.: 0281 – 442 990 54 oder Email: info@hospiz – wesel.de

 

Und dann steht einer auf und öffnet das Fenster

25 Jahre Hospiz-Initiative Wesel -  Lesung aus dem gleichnamigen Roman

Mittwoch, 7. November
Kirche im Ev. Krankenhaus
19:00h 

mit der Schriftstellerin Susann Pásztor 

Eine berührende Geschichte über die Schönheit des Lebens und die erstaunliche Entwicklung einer Vater-Sohn-Beziehung.
Wie begegnet man einer Frau, die höchstens noch ein halbes Jahr zu leben hat? Fred glaubt es zu wissen. Er ist alleinerziehender Vater und hat sich zum ehrenamtlichen Sterbebegleiter ausbilden lassen, um seinem Leben mehr Sinn zu geben. Aber Karla, stark, spröde und eigensinnig, arrangiert sich schon selbst mit ihrem bevorstehenden Tod und möchte nur etwas menschliche Nähe – zu ihren Bedingungen.

Susann Pásztor, 1957 in Soltau geboren, lebt als freie Autorin und Übersetzerin in Berlin.

 

Hospiz - Initiative Wesel

Kiek in den Busch 87
46485 Wesel

Tel.:
0281/442 990 54

Email:
info(at)hospiz-wesel.de